Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d) im Beurteilungswesen

Kollegen sitzen vor PC
Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d) im Beurteilungswesen
Sie haben Interesse? Dann bewerben Sie sich bis 30.09.2021. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
LKA NRW

Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d) im Beurteilungswesen (Kennziffer 2021-Tarif-057).

Die Stelle ist im Dezernat 2, Sachgebiet ZA 2.1 – Personalverwaltung in der Zentralabteilung des LKA NRW angesiedelt.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9 a TV-L.

 

Was Sie erwartet

Bearbeitung des Beurteilungswesens für die Beamtinnen und Beamten des LKA NRW:

  • Koordinierung von Beurteilungen und Beurteilungsbeiträgen unter Anwendung der Beurteilungsrichtlinie (BRL Pol NRW), der aktuellen Rechtsprechung und Erlasslage
  • Prüfung von Sachverhalten im Rahmen des Beurteilungswesens
  • Schnittstelle zwischen Behördenleitung und Führungskräften des LKA
  • Dateneingabe und Datenpflege
  • Betreuung des Funktionspostfaches
  • Vorbereitung von Beurteilungskonferenzen
  • Erstellung von Schreiben und Urkunden im Rahmen von Beförderungen
  • Mitarbeit im Regelbeurteilungsverfahren, welches alle drei Jahre erfolgt.

Außerdem unterstützen Sie bei der Personalaktenführung und übernehmen allgemeine unterstützende Bürotätigkeiten im Sachgebiet.

 

Was wir zwingend erwarten
  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten/-er, Justiz-fachangestellten/-er, Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellten/-er mit mindestens einjähriger Berufserfahrung

oder

  • Eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Berufsausbildung z.B. Kauffrau/-mann für Büromanagement mit mehrjähriger Berufserfahrung

 

 

Was wir uns wünschen
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Gute Kenntnisse in der Standard-Büro-Software, insbesondere den MS-Office-Produkten Word und Excel

 

Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit

Persönliche Kompetenzen:

  • Organisationstalent
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Serviceorientierung

Soziale Kompetenzen:

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit

 

Das bieten wir Ihnen
  • Aufgabenvielfalt

  • Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit

  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten

  • Ein modernes Arbeitsumfeld

  • Flexible Arbeitszeitmodelle

  • Behördenkantine

  • Kostenlose Parkplätze

  • Behördliches Gesundheitsmanagement

  • Ein vergünstigtes Jobticket

  • Gute ÖPNV-Anbindung

  • Gute Vereinbarkeit von Beruf & Familie (www.buk-familienservice.de)

  • Jobsicherheit

Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW und des LBG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorübergehend gespeichert werden.

Datenschutzhinweis

Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf der rechten Seite als Download. 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Beurteilungswesen“ und unter Angabe der Kennziffer 2021-Tarif-057 vorzugsweise elektronisch (pdf-Dokument) bis zum 30.09.2021 an za21BewerbungFuest.LKA@polizei.nrw.de.

Das fügen Sie ihrer Bewerbung bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse
  • Schul- & Berufsabschlüsse
  • Zertifikate von Fort- und Weiterbildungen

Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o.g. Frist maßgeblich ist.

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen als Kopien ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen


Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:
Frau Schippers Tel. +49 211 939 7210 (Sachgebietsleitung ZA 2.1) und Frau Wille, Tel. +49 211 939 7218 (Grundsatzsachbearbeiterin Beurteilungswesen).

Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht:
Frau Hegemann, Tel. +49 211 939 7271 (SBin Personalangelegenheiten).

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110