Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fachkräfte für IT-Forensik (m/w/d) gesucht

Fingerabdruck wird mittels Computer analysiert
Fachkräfte für IT-Forensik (m/w/d) gesucht
Sie haben Interesse? Dann bewerben Sie sich bis 02.07.2021. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
LKA NRW

Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Fachkräfte IT-Forensik (m/w/d) für das Dezernat 41, Sachgebiet 41.2 „Forensik Cloud“ der Entgeltgruppe 11 TV-L 
(Kennziffer 2021-Tarif-019)

Zur Abteilung Cybercrime gehören u.a. Ermittlungskommissionen für herausragende Verfahren im Bereich Computerkriminalität, die Auswertestelle für Kinderpornografie, die landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung, die Telekommunikationsüberwachung sowie Dienststellen zur Auswertung, Analyse und Prävention der Computerkriminalität.

Das Sachgebiet 41.2 umfasst die Teilaufgaben Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC), Single Point of Contact (SPoC), IuK-Lageunterstützung, Forensik Cloud Aufbereitung und Forensik Cloud Betrieb. Wir betreiben eine landesweite IT-Plattform für forensische Anwendungen, die der Polizei NRW als Auswerte- und Analyseumgebung für forensisch gesicherte Daten dient.
 

Was Sie erwartet
  • IT-Forensische Aufbereitung und 
  • Untersuchung von Daten
  • Optimierung IT-forensischer 
  • Aufbereitungsprozesse       
  • Planung, Integration und Betrieb IT- forensischer Systeme
  • Mitwirken an Fortbildungsveranstaltungen
  • Beratung und Unterstützung von Ermittlern
  • Erstellen gerichtsverwertbarer Dokumentationen
  • Mitarbeit in Projekten und Gremien
Was wir zwingend erwarten
  • Abschluss eines einschlägigen Studiums (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik, Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren technischen/naturwissenschaftlichen Fachrichtung

oder

  • einschlägiger Berufsabschluss (z. B. Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwick-lung oder Informationselektroniker u.ä.) und langjährige, nachweisbare Berufserfahrung im entsprechenden Berufsbild (mindestens drei Jahre)
  • Deutsch fließend in Wort und Schrift
  • Gute englische Sprachkenntnisse
     
Was wir uns wünschen
  • Kenntnisse der IT-Forensik
  • Erfahrung mit Virtualisierungsplattformen
  • Betriebssystemkenntnisse (Windows, Linux, macOS)
  • Gute Dateisystemkenntnisse (z. B. NTFS, APFS, EXT4)
  • Erfahrung in der Software-Entwicklung
Das bieten wir Ihnen
  • Aufgabenvielfalt
  • Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ein modernes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Behördenkantine
  • Kostenlose Parkplätze
  • Behördliches Gesundheitsmanagement
  • Ein vergünstigtes Jobticket
  • Gute ÖPNV-Anbindung
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf & Familie
  • Jobsicherheit
     

Sie wissen nicht, ob Sie sich bewerben sollen? Rufen Sie uns unverbindlich an! Im Gespräch können wir vorab klären, ob Ihr Profil unseren Anforderungen entspricht.

Da grundsätzlich im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Möglichkeit besteht, dass Sie in Kontakt mit Mißbrauchsabbildungen von Kindern und Jugendlichen kommen, wird im Rahmen des Auswahlverfahrens ein psychologischer Test durchgeführt. Es wird gebeten, dies zu beachten.

Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro, Kinderferienbetreuung sowie geeignete und zuverlässige Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch den BUK-Familienservice (www.buk-familienservice.de) an.

Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
vorübergehend gespeichert werden. 
 

Datenschutzhinweis

Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf der rechten Seite als Download. 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Fachkräfte IT-Forensik SG 41.2“ und unter Angabe der Kennziffer 2021-Tarif-019 bis zum 02.07.2021 an za21BewerbungFuest.LKA@polizei.nrw.de
 

Das fügen Sie ihrer Bewerbung bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse
  • Schul- & Berufsabschlüsse
  • Zertifikate von Lehrgängen/ Forbildungen


Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle
Herr Krause  Tel. +49 211 939-4140 (Leiter Forensik Cloud)

Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht
Frau Grimmer Tel. +49 211 939-7261 (SBin Personalangelegenheiten)
Frau Tübke Tel. +49 211 939-7248 (SBin Personalangelegenheiten)
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110