Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mensch mit Lupe schaut in Aktenordner
Recherchekraft (m/w/d) im Dezernat 13 für Finanzermittlungen
Sie sind interessiert? Dann bewerben Sie sich bis 14.10.2022 bei uns. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.
LKA NRW

Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.800 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Recherchekraft (m/w/d)
(Kennziffer 2022-Tarif-047)

Die Stelle ist in der Abteilung 1 im Dezernat 13, im Sachgebiet 13.1 zu besetzen.

Bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L. 

Die Abteilung 1 des LKA NRW ist zuständig für Ermittlungen und Grundsatzfragen im Bereich der Organisierten Kriminalität (Dezernat 11), der Wirtschaftskriminalität (Dezernat 12), der Finanzermittlungen (Dezernat 13), der Korruption und der Umweltkriminalität (Dezernat 15) sowie der Finanzierung Organisierter Kriminalität und Terrorismus (Dezernat 16). Das Dezernat 14 ist zuständig für die überregionale Auswertung und Analyse im Bereich der Organisierten Kriminalität (AStOK - Auswerte- und Analysestelle Organisierte Kriminalität). 
 

Was Sie erwartet
  • Eigenständiges Erfassen, Ändern und Löschen von Daten in unterschiedlichen polizeiinternen und öffentlichen Datenanwendungsprogrammen sowie weiteren IT-Anwendungen
  • Durchführungen von Terminüberwachungen
  • Mitwirkung und Vorbereitung in unterschiedlichen Arbeitsgruppen und Arbeitsbesprechungen  
  • Recherchieren in unterschiedlichen polizeilichen und öffentlichen Datenbeständen/-systemen, insbesondere in den polizeilichen Verbundanwendungen und Aufbereiten der Daten zur Datenqualitätskontrolle und Qualitätssicherung
  • Mitwirkung an unterschiedlichen Auswertungs- und Analyseaufgaben
Was wir zwingend erwarten
  • Eine abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungsbereich z. B. zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Justizfachangestellten 

oder

  • Eine abgeschlossene dreijährige kaufmännische Berufsausbildung z.B. als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/n oder Kauffrau/-mann für Büromanagement, jeweils mit mehrjähriger Berufserfahrung
Was wir uns wünschen
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Office-An-wendungen, insbesondere Excel
  • Kenntnisse der Funktionsweisen von Datenbankanwendungen bzw. Auswertewerkzeugen   
  • Kenntnisse im Umgang mit kriminalpolizeilichen IT-Anwendungen (insb. ViVA, INPOL)
     
Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit
  • Analytische Fähigkeit
  • Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation     
  • Kommunikationsfähigkeit/Teamfähigkeit 
  • Eigeninitiative/Innovationsfähigkeit 
Das bieten wir Ihnen
  • Aufgabenvielfalt
  • Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ein modernes Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitmodelle  
  • Behördliches Gesundheitsmanagement
  • Ein vergünstigtes Jobticket
  • Gute ÖPNV Anbindung
  • Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf
  • Jobsicherheit
     

Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro, Kinderferienbetreuung sowie geeignete und zuverlässige Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch BUK-Familienservice (www.buk-familienservice.de) an.

Datenschutzhinweis:
Die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen finden Sie rechts im Downloadbereich.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?


Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Recherchekraft Dez.13“ und unter Angabe der Kennziffer 2022-Tarif-047 vorzugsweise elektronisch als PDF-Dokument und möglichst in einer Datei bis zum 14.10.2022 an za21BewerbungFuest.LKA [at] polizei.nrw.de.

Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Schul- & Berufsabschlüsse 
  • Arbeitszeugnisse
  • Zertifikate von Weiterbildungen und Fortbildungen

Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o.g. Frist maßgeblich ist.

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen als Kopien ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Ihre Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle
Frau Grote Tel. +49 211 939-1300
(Dezernatsleiterin)

Herr Brambor Tel. +49 211 939-1310
(Sachgebietsleiter)    

Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht
Frau Grimmer Tel. +49 211 939-7212

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110