Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Büro Mann und Frau vor Bildschirm
Sachbearbeitung Personalverwaltung (m/w/d)
Kennziffer: 2022-Beamte-ZA2.2 SB Beamte
Sie können sich bis 15.12.2022 bewerben. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.
LKA NRW

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Sachbearbeiter/in (w/m/d) im Dezernat ZA 2, Sachgebiet ZA 2.2„Personalverwaltung“ (A 9 – A 11 LBesO A NRW / EG 9b TV-L)
Kennziffer: 2022-Beamte-ZA2.2 SB Beamte
 

Die Zentralabteilung versteht sich als interner Dienstleister und stellt die Infrastruktur bereit, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landeskriminalamtes in die Lage versetzt, ihre operativen und kriminalistischen Aufgaben wahrzunehmen. Sie ist in fünf Dezernate gegliedert. Das Dezernat ZA 2 umfasst die die Bereiche Personalangelegenheiten, Fortbildung und Gleichstellung.
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes ZA 2.2 sind verantwortlich für alle beamtenrechtliche Belange der Bediensteten des Landeskriminalamtes. Sie betreuen die Polizeivollzugsbeamtinnen/Polizeivollzugsbeamte, Verwaltungsbeamtinnen/Verwaltungsbeamte sowie Beamtinnen und Beamte besonderer Fachrichtungen vom Eintritt in das Landeskriminalamt bis zu deren Ausscheiden.

Was Sie erwartet
  • Bearbeitung von Einzelpersonalien der Beamten
  • Auskunft erteilen und beraten in personalrechtlichen Fragestellungen
  • Vorbereiten von Berichten gegenüber dem Ministerium des Innern des Landes NRW
  • Bearbeitung von Rechts- und Grundsatzfragen
  •  Administration des Personalinformationssystems der Polizei NRW
Was wir zwingend erwarten
  • Beamtin/Beamter (w/m/d) der Besoldungsgruppe A 9 – A 11 LBesO A NRW (Laufbahngruppe 2.1) des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes, oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in (Angestelltenlehrgang II) oder alternativ erfolgreicher Abschluss des Vorbereitungsdienstes zur Laufbahngruppe 2.1 in der allgemeinen inneren Verwaltung, oder
  • Verliehener akademischer Grad einer Diplom-Juristin/ eines Diplom-Juristen (bestandene erste juristische Staatsprüfung), oder
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Personalmanagement oder ein vergleichbarer Abschluss (z.B. Personalfachkaufmann), oder
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung und der Abschlussnote „gut“
Was wir uns wünschen
  • Berufserfahrung in den o.g. Aufgabenbereichen in einer Behörde
  • Erfahrungen im Beamtenrecht/Verwaltungsrecht sind von Vorteil.
  • Gute Kenntnisse der Microsoft Standardanwendungen (Outlook, Excel, Word) sind wünschenswert
Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit
  • Analytische Fähigkeit
  • Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation
  • Selbständiges Arbeiten
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisations- und Planungsfähigkeit

 

Das bieten wir Ihnen
  • Aufgabenvielfalt
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • modernes Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Behördenkantine
  • Behördliches Gesundheitsmanagement
  • vergünstigtes Jobticket
  • gute ÖPNV Anbindung
  • gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf (www.buk-familienservice.de)

 

Die Auswahlentscheidung erfolgt nach den Grundsätzen der Bestenauslese, ggf. werden die in der Ausschreibung geforderten Kompetenzen im Rahmen eines strukturierten Interviews überprüft.
 
Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW und des LBG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorübergehend gespeichert werden.

Datenschutzhinweis

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen finden Sie rechts im Downloadbereich (mobile Ansicht unten).

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung auf dem Dienstweg möglichst per E-Mail mit dem Betreff „2022-Beamte-ZA2.2 SB Beamte“ an BewerbungBeamte.LKA [at] polizei.nrw.de oder schriftlich bis zum 15.12.2022

an das Landeskriminalamt NRW, Dezernat ZA 2/Sachgebiet ZA 2.2, 
Völklinger Str. 49, 40221 Düsseldorf.

Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei

✓ Bewerbungsanschreiben
✓ kurze Übersicht über Ihren bisherigen dienstlichen Werdegang
✓ Nachweis über die Laufbahnbefähigung bzw.
✓ Schul- & Berufsabschlüsse
✓ Zertifikate von Fort-/Weiterbildungen
✓ Kopie der aktuellen Beurteilung bzw.
✓ Arbeitszeugnisse
✓ Einverständniserklärung zur Anforderung der Personalakte

Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o. g. Frist maßgeblich ist. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Ihre Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle:
Frau Martin (stellvertretende Teildezernatsleiterin) Tel. +49 211 939 7221.


Für Fragen zum Auswahlverfahren:
Frau Heisig (Sachbearbeiterin Personalangelegenheiten) Tel. +49 211 939 7223.
 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110