Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) "Haushalts- und Wirtschaftsangelegenheiten"

Team berät sich
Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) "Haushalts- und Wirtschaftsangelegenheiten"
Bewerbungsfrist: 01.12.2021. Wir freuen uns auf Sie.
LKA NRW

Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu.

Wir suchen zum 01.12.2021 eine

Stellvertretende Sachgebietsleitung (w/m/d) im Dezernat ZA 1, Sachgebiet ZA 1.1 „Haushalts- und Wirtschaftsangelegenheiten“ (A 12 LBesO A NRW) Kennziffer: 2021-Beamte-SG „ZA 1.1 SGL-V“

Die Funktion ist mit einer Beförderungsmöglichkeit nach Bes. A 12 LBesO A NRW verknüpft. Die Beförderungsmöglichkeit der künftigen Stelleninhaberin/des künftigen Stelleninhabers nach Bes. A 12 LBesO A NRW steht unter dem Vorbehalt des erfolgreichen Ableistens einer sechsmonatigen Erprobungszeit.  )

Die Zentralabteilung versteht sich als interne Dienstleisterin und stellt die Infrastruktur bereit, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landeskriminalamtes NRW in die Lage versetzt, ihre operati-ven und kriminalistischen Aufgaben wahrzunehmen. Das Dezernat ZA 1 umfasst die Sachgebiete ZA 1.1 „Haushalts- und Wirtschaftsangelegenheiten“ und ZA 1.2 „Liegenschaftsmanagement“. Das Sachgebiet ZA 1.1 ist Servicedienststelle des LKA NRW in allen Haushalts- und Wirtschaftsangele-genheiten.

Sie unterstützen und vertreten die Sachgebietsleitung bei der Leitung des Sachgebiets ZA 1.1 mit rund 20 Beschäftigten in den Bereichen Vergabestelle, Beschaffungen, persönliche Zahlungen und Haushaltscontrolling/EPOS.NRW sowie bei der BdH-Vertretung.

Der Beschäftigungsort befindet sich in unserer Außenstelle in Düsseldorf-Golzheim.

 

Was Sie erwartet
  • Bearbeitung von Vorgängen mit besonderer Schwierigkeit und/ oder von herausgehobener Bedeutung; Erarbeitung anspruchsvoller Schriftsätze, z. B. Berichte, Vertragsentwürfe, Dienstanweisungen
  • Anpassen von Standards für Vergabe- und Beschaffungsverfahren an Änderungen im Vergabe- und Haushalts-/Wirtschaftsrecht
  • Selbstständiges Untersuchen, Bewerten und umsetzungsreifes Anpassen von Arbeitsprozessen des Sachgebietes
  • Entwicklung von Instrumenten zur effizienten Haushaltsplanung, -steuerung und -umsetzung sowie des Controllings
  • Betreuung von EPOS.NRW sowie des Vergabemanagementsystems VMS; Zentraler Ansprechpartner EPOS.NRW für alle Abteilungen
  • Durchführung von spezifischen Prüfungen z. B. bei Sonderdienststellen sowie projektbezogene begleitende Kontrollen auf Veranlassung des/der BdH
  • Mitarbeit in behördeninternen und behördenübergreifenden Gremien und Projekten
  • Vertretung der Sachgebietsleitung und des/der BdH in deren Abwesenheit

 

Was wir zwingend erwarten
  • Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe A 11 bzw. A 12 LBesO A NRW (Laufbahngruppe 2.1) des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes. Beamtinnen und Beamte im Amt der Besoldungsgruppe A 11 LBesO A müssen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für eine Beförderung nach A 12 erfüllen.
Was wir uns wünschen
  • umfassende Kenntnisse des Beschaffungswesen, des Vergaberechts, des Haushaltsrechts, des Kassen- und Anordnungswesens (LHO) und der Kosten- und Leistungsrechnung, vorzugsweise im Bereich der Polizei
  • umfassende Kenntnisse in EPOS.NRW und VMS
  • Kenntnisse im Bereich der persönlichen Zahlungen (Reisekosten, Trennungsentschädigung, Umzugskosten) sowie der Abrechnung von besonderen Fahndungskosten
  • einschlägige Erfahrung in landesweiten/behördeninternen Projekten
Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit
  • Fähigkeit zum zielgerichteten, kundenorientierten und betriebswirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Hohe Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Konzeptionsvermögen und Teamfähigkeit

 

Das bieten wir Ihnen
  • Aufgabenvielfalt
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • modernes Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • Behördliches Gesundheitsmanagement
  • vergünstigtes Jobticket
  • gute ÖPNV Anbindung
  • gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf (www.buk-familienservice.de)

 

Sie und Ihre Ehefrau/Ihr Ehemann bzw. Ihre Partnerin/Ihr Partner, mit der/dem Sie in eheähnlicher Gemeinschaft leben, müssen einer Überprüfung nach dem SÜG NW  zustimmen.

Die Auswahlentscheidung erfolgt nach den Grundsätzen der Bestenauslese, ggf. werden die in der Ausschreibung geforderten Kompetenzen im Rahmen eines strukturierten Interviews überprüft.

Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW und des LBG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

Datenschutzhinweis

Den Datenschutzhinweis finden Sie am rechten Rand als Download.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung auf dem Dienstweg möglichst per E-Mail mit dem Betreff 2021-Beamte-SG „ZA 1.1 SGL-V“ an
BewerbungBeamte.LKA@polizei.nrw.de oder schriftlich bis zum 24.10.2021 an das Landeskriminalamt NRW, Dezernat ZA 2 / Sachgebiet ZA 2.1,Völklinger Str. 49, 40221 Düsseldorf.

Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei

  • Bewerbungsanschreiben
  • kurze Übersicht über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang
  • Kopie der aktuellen Beurteilung
  • Einverständniserklärung zur Anforderung der Personalakte

Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o. g. Frist maßgeblich ist. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Ihr Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen:

Herr Beduhn (Sachgebietsleiter ZA1.1), Tel. + 49 211 939 7110 und Herr Kraß, Tel. + 49 211 939 7170 (stellv. Sachgebietsleiter)

Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht:

Frau Heisig (SBin Personalangelegenheiten), Tel. +49 211 939-7241.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110