Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

5 Jahre Cybercrime-Kompetenzzentrum

Monitor Cybercrime-Kompetenzzentrum
5 Jahre Cybercrime-Kompetenzzentrum
Am 27.03.2017 lud das MIK NRW in das Landeskriminalamt ein, um auf fünf erfolgreiche Jahre Cybercrime-Bekämpfung zurückzuschauen. Und um aus gegebenem Anlass einen Blick in die Zukunft zu werfen.
LKA NRW

Pressekonferenz mit dem damaligen Innenminister Ralf Jäger und dem ehemaligen Behördenleiter Uwe Jacob

Nach der Begrüßung durch Herrn Jacob richtete Ex-Innenminister Ralf Jäger das Wort an die Journalisten. „Drei Jahre lang verfolgten LKA-Ermittler einen Täter im Netz, bis schließlich in der Ukraine die Handschellen klickten“, so hob Jäger beispielhaft einen besonderen Ermittlungserfolg aus den vergangenen Jahren hervor.

Verstärkung im CCCC durch das neue Recherche- und Fahndungszentrum angekündigt

Um den immer ausgefeilteren Angriffsmethoden und dadurch entstehenden Milliardenschäden entgegenzutreten, werde das Personal der NRW-Polizei im Bereich Cybercrime zukünftig weiter aufgestockt: „36 IT-Fachleute werden das Cybercrime-Kompetenzzentrum im Landeskriminalamt mit zusätzlichem Know-How verstärken“, so kündigte Jäger das entstehende Recherche- und Fahndungszentrum im LKA an.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110