Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicherheit und Kriminalität in Deutschland

Logo SKID 2020
Sicherheit und Kriminalität in Deutschland
Im Herbst 2020 werden in Nordrhein-Westfalen rund 38.000 Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Sicherheit und Kriminalität befragt.

Das Bundeskriminalamt führt in Zusammenarbeit mit den Polizeien der Länder die Befragung „Sicherheit und Kriminalität in Deutschland 2020“ – kurz: SKiD 2020 – durch. Die Studie wird aus Mitteln des Fonds für die Innere Sicherheit der Europäischen Union kofinanziert. Mit der Datenerhebung wurde das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft beauftragt.


Ziel der Befragung ist es, das Wissen über Kriminalität zu erhöhen und den Schutz der Bevölkerung vor Kriminalität zu verbessern. Dabei werden insbesondere folgende Themenbereiche berücksichtigt:

  • Kriminalitätseinstellungen und Sicherheitsgefühl
  • Erfahrungen mit Kriminalität
  • Anzeigeverhalten
  • Bewertung der Polizei
  • Inanspruchnahme von Hilfeangeboten

In Nordrhein-Westfalen befasst sich ein Sondermodul im Fragebogen außerdem mit dem Thema „Sicherheit im öffentlichen Raum“. Nähere Informationen zu der Studie können dem Projektflyer oder der Projekthomepage (www.bka.de/skid) entnommen werden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110