Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorsicht Phishinganrufe

Telefon mit Schriftzug Telefonbetrug
Vorsicht Phishinganrufe
Betrüger geben sich am Telefon als Mitarbeiter der NRW.BANK aus und versuchen so Zugangsdaten und persönliche Informationen abzugreifen.
LKA NRW

Den nachfolgenden Hinweis finden Sie hier als Download. Sie können ihn für Angehörige, Freunde oder Bekannte ausdrucken, die vielleicht keinen Zugang zum Internet haben.

So gehen die Täter vor

Die Betrüger rufen angeblich im Namen der NRW.BANK an. Sie stellen den Betroffenen Fördergelder in Aussicht und fragen Daten ab. Ziel: Zugangsdaten, zum Beispiel zu einem Konto, und persönliche Informationen zu erhalten.

Gehen Sie nicht auf Forderungen ein

Wenn Sie solch einen Anruf erhalten:

  • Legen Sie auf.
  • Geben Sie niemals persönliche Daten oder eine Transaktionsnummern (TAN) weiter.

Sie haben bereits persönliche Daten oder eine TAN weitergegeben?

Weitere wichtige Hinweise

  • Seien Sie bei solchen Anrufen misstrauisch: Mitarbeiter einer Bank fragen am Telefon nicht nach persönlichen Daten oder einer TAN.
  • Zahlen Sie nicht: Behörden, Banken und Verbraucherzentralen fordern Sie nie telefonisch dazu auf, zu zahlen.
  • Geben Sie keine vertraulichen Informationen preis: Kontodaten oder ähnlich sensible Informationen sind am Telefon tabu, auch wenn Sie angeblich nur einem Abgleich dienen.
  • Rufen Sie im Zweifel zurück: Halten Sie Ihr gegenüber am Telefon für einen Betrüger, rufen Sie zurück und stellen Sie kritische Nachfragen, ohne Daten von sich weiterzugeben.

 

Weitere Informationen