Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bevölkerungsbefragungen – Teil der Dunkelfeldforschung

Schatten von Personen
Bevölkerungsbefragungen – Teil der Dunkelfeldforschung
Die Dunkelfeldforschung ist eine wichtige Ergänzung der Polizeilichen Kriminalstatistik. Sie liefert aussagekräftige Informationen über das Kriminalitätsaufkommen und damit über die Sicherheitslage Deutschlands.
LKA NRW

Zudem dient sie als Grundlage für strategische Entscheidungen in der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention. Opferbefragungen (Viktimisierungssurveys), Täterbefragungen sowie Befragungen von Informanten sollen Dunkelfelder aufhellen. Neben Erkenntnissen zur Kriminalitätslage werden dabei auch wichtige Eindrücke aus der Bevölkerung gewonnen: Wie nimmt sie Polizei und Justiz wahr und was erwartet sie von diesen Instanzen? Zeigen Bürgerinnen und Bürger Straftaten überhaupt an? Wie sicher fühlen sich die Menschen eigentlich im Land?

Historie

In Deutschland werden Viktimisierungssurveys seit den 70er Jahren durchgeführt. Die meisten Studien waren jedoch lokal begrenzt, nicht periodisch angelegt oder bezogen sich lediglich auf begrenzte Bevölkerungsgruppen. Mit dem „Kriminalitätsmonitor NRW“ des LKA NRW (2007-2011) führte die Polizei in Deutschland erstmals eine landesweit repräsentative, periodische Opferbefragung durch. Zwischen 2013 und 2019 setzten auch Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg Vorpommern landesweite Viktimisierungssurveys um. Ab 2020 führt das Bundeskriminalamt (BKA) alle zwei Jahre einen bundesweiten Viktimisierungssurvey durch, an dem sich auch das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt. Die Studie mit dem Titel „Sicherheit und Kriminalität in Deutschland“ (kurz: SKiD) wird aus Mitteln des Fonds für die Innere Sicherheit der Europäischen Union kofinanziert. In Nordrhein-Westfalen werden im Rahmen dieser Studie 40 000 Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren befragt. Impulsgeber für SKiD war die Ständige Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK). Eine Bund-Länder-Projektgruppe erarbeitete das Konzept, das momentan umgesetzt wird.

Nähere Informationen zu dieser Studie finden sich auf der Projekthomepage des BKA. Im Jahr 2019 setzt das Land Nordrhein-Westfalen zudem ein Viktimisierungssurvey um, der sich mit dem Thema Gewalt beschäftigt.