Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Programm
Programm
Folgender Ablauf ist für den Zukunftskongress vorgesehen.
IM NRW

 

08.30 - 09.30

Empfang: Einlass, Akkreditierung, Frühstücksimbiss, Ausstellung

Während des Empfangs exklusiver Besuch der aktuellen Kunstausstellung Chaïm Soutine nach Belieben. Chaïm Soutine war ein französischer Maler. In Deutschland wenig bekannt, rangiert er in Frankreich und den USA auf dem Niveau von Pablo Picasso und Vincent van Gogh. Im K20 werden rund 60 seiner Gemälde gezeigt.

 

09.30 - 09.45

Grußworte

Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen Herbert Reul wird das Grußwort zur Veranstaltung sprechen.

Sung-Ju Park ist Director General des Future Policy Policing Bureau der Korean National Police Agency und wird im Rahmen der Teilnahme der südkoreanischen Delegation ein Grußwort an die Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland richten.

 

09.45 - 10.30

Kriminalität in NRW zwischen Cybercrime und Massenkriminalität - Phänomene der Massenkriminalität in einer digitalen Welt

Referent: Ingo Wünsch, Direktor LKA NRW

Ingo Wünsch zeigt Veränderungen in der Kriminalitätslage und die sich daraus ableitenden Anforderungen an Bekämpfungsansätze insbesondere im Umgang mit digitalen Massendaten auf. Dabei gibt er einen Einblick in das Phänomen Massenkriminalität in einer globalen, digitalen Umwelt und beschreibt das Dilemma des Ressourceneinsatzes für leichte bis mittelschwere Kriminalität auf der einen Seite und für schwere Kriminalität auf der anderen Seite.

 

10.30 - 11.15

Präsentation Szenario Arbeitswelt - Szenarien für die Entwicklung der Kriminalpolizei NRW

Referent: Thomas Jungbluth, Leitender Kriminaldirektor a. D.

„Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist.“ Thomas Jungbluth stellt den Ergebnisbericht einer Expertengruppe zu den Herausforderungen der Zukunft für eine leistungsstarke Kripo in NRW vor.

 

11.15 - 11.45

Kaffeepause

 

11.45 - 12.30

Keynote: Skills - Set up - Leadership: Mit Sicherheit vorbereitet

Referentin: Prof. Dr. Isabell M. Welpe, Lehrstuhl für Strategie und Organisation an der Technischen Universität München

Professorin Welpe hat besondere Beziehungen zur Polizei: Ihr Großvater war Kriminalist. Sie ging in die Forschung und ist heute Wissenschaftlerin mit internationalem Renommee. Das Wirtschaftsmagazin Capital wählte sie unter die Top 40 unter 40 der “digitalen Elite” und zu den “leading 40 thinkers in HR”. Professorin Welpe erforscht die Veränderungen in der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf Organisationen, Prozesse. Lernverhalten, Anforderungen und Erwartungshaltungen in Bezug auf Mitarbeitende. Sie weiß, wie sich erfolgreiche Organisationen darauf einstellen können. Aktuell beschäftigt sie sich mit der digitalen Transformation von Unternehmen sowie der Zukunft von Führung und der
Gestaltung von Arbeit und Organisationen.

 

12.30 - 13.15

Zukunftsforschung - Kür oder Pflichtaufgabe für die strategische Ausrichtung?

Referent: Dr. Stefan Carsten, Zukunftsforscher

Dr. Stefan Carsten arbeitet regelmäßig mit Konzernen, KMUs, Familienunternehmen, Start-ups und Institutionen an deren Zukunft. Zu seinen Kunden zählen etwa Bosch, BKA, Deutsche Bahn AG, Daimler, IHK, DEVK und viele andere. In seinem Vortrag erklärt er Methodik, Sinn und die Vorteile von Szenarioentwicklungen praktisch an Hand von Erfahrungen und Beispielen.

 

13.15 - 14.15

Mittagspause

 

14.15 - 15.00

Showcase ERGO Group AG: Recruiting und Employer Branding im Versicherungsunternehmen - Talente finden und Talente binden

Referentin: Dr. Lena Lindemann, Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstands der ERGO Group AG

Dr. Lena Lindemann ist seit 2022 Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstands des Versicherungsunternehmens ERGO Group AG. Sie verantwortet das nationale und internationale Personalwesen und ist somit zuständig für 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dr. Lena Lindemann kam bereits 2017 zu ERGO. Davor arbeitete die Fachanwältin für Arbeitsrecht bei einer internationalen Kanzlei. Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL wählte sie im Jahr 2018 in das Ranking „Top 40 unter 40.“ In ihrem Vortrag stellt sie Elemente eines modernen Personal-Recruitings vor und gibt Einblick, wie ERGO die Herausforderung des Fachkräftemangels annimmt und bewältigen will. Widersprechen sich berufliches Engagement und Work-Life-Balance? Gibt es das Job-Hopping tatsächlich und wie ist die Identifikation mit dem Arbeitgeber trotzdem möglich?

 

15.00 - 15.45

Showcase ADAC Nordrhein e. V.: Personalverwendung im digitalen Zeitalter-Kundennähe in der digitalen Welt

Referent: Sven Esser, Leiter Telefonischer Service & Vertrieb des ADAC Nordrhein e. V.

Digitale Kundenbetreuung hat Vor- und Nachteile. Sven Esser leitet den Bereich „telefonischer Service & Vertrieb“ beim ADAC Nordrhein e. V. und stellt dar, wie digitale Schnittstellen auf Kunden wirken. Was bedeuten digitale Arbeitsprozesse für die Mitarbeitenden? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Homeoffice-Lösungen und die Einrichtung von Call-Centern. Sven Esser berichtet davon, welche Auswirkungen Digitalisierung von Arbeitsorganisationen auf das soziale Klima einer Organisation haben.

 

15.45 - 16.15

Kaffeepause

 

16.15 - 16.45

Showcase Polizei Südkorea (englisch): Global cooperation - Fighting crime with technology

Referent: Taeho Kang, Korea Institute of Police Technology

Die kriminalpolizeiliche Kooperation mit der Polizei Südkoreas reicht bereits viele Jahre zurück. Das Korea Institute of Police Technology (KIPoT) stellt den Einsatz neuester Künstlicher Intelligenz im Kampf gegen Schwerstkriminalität in Südkorea vor.

 

16.45 - 17.15

Ausblick: Welche Konsequenzen prüft das IM NRW?

Referent: Johannes Hermanns, Landeskriminaldirektor NRW

Mit welchen Maßnahmen, Projekten oder strategischen Grundentscheidungen im „Heute“ kann möglichen Entwicklungen im „Morgen“ begegnet werden, um die Organisation der Kriminalitätsbekämpfung bereits heute zukunftsrobust weiterzuentwickeln?

 

ab 17.15

Get-together

Gespräche und Networking bei einem Flying Buffet und Getränken

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110