Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

SKALA: Ab 2021 in ganz NRW verfügbar

SKALA Logo
SKALA: Ab 2021 in ganz NRW verfügbar
Mit Start des Jahres 2021 erhalten alle Kreispolizeibehörden in Nordrhein-Westfalen Kriminalitätsprognosen aus dem System zur Kriminalitätsauswertung und Lageantizipation (SKALA). Die Kriminalistisch-Kriminologische Forschungsstelle begleitet die Einführung.
LKA NRW

Nachdem SKALA zunächst erfolgreich in 26 Kreispolizeibehörden in Nordrhein-Westfalen eingeführt wurde, steht nun die nächste Ausbaustufe bevor, in welcher SKALA auf alle übrigen Kreispolizeibehörden erweitert wird. Damit sind Kriminalitätsprognosen ab dem 1. Januar 2021 in Nordrhein-Westfalen flächendeckend verfügbar.

Die Implementierung wird durch die Kriminalistisch-Kriminologische Forschungsstelle des Landeskriminalamtes Nordrhein-Westfalen kommunikativ eng begleitet, da dies schon im bisherigen Prozess sehr positiv aufgenommen wurde.

Neben der Bereitstellung von Kriminalitätsprognosen unterstützt SKALA nun alle Kreispolizeibehörden in NRW mit Kriminalitätsauswertungen und -visualisierungen und transportiert Forschungserkenntnisse aus raumbezogenen Kriminalitätsanalysen in die polizeiliche Praxis.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110