Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Visuelle Fahndungshilfe

Phantombild
Visuelle Fahndungshilfe
Zeugen beschreiben den Täter - das LKA NRW erstellt das Fahndungsbild
LKA NRW

Fahndungsbildmontage                                                                               

Fahndungsbildmontagen (Phantombilder) sind visuelle Fahndungshilfen

Haben Opfer oder Zeugen eine unbekannte Person im Zusammenhang mit der Begehung einer Straftat beobachtet oder entspricht das bei der Polizei vorhandene Bildmaterial eines bekannten Tatverdächtigen nicht mehr seinem aktuellen Aussehen, sind unsere Experten ebenso gefragt, wie bei der Gesichtsweichteilrekonstruktion (digitale Thanatopraxie) unbekannter Toter: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einsatzgruppe "Visuelle Fahndungshilfen" des Landeskriminalamtes stehen den Kreispolizeibehörden für die Erstellung der für Fahndungszwecke benötigten Phantombilder und Bildmontagen unmittelbar zur Verfügung.
Die Einsatzgruppe nutzt dazu das bewährte Prinzip der assoziativen Erinnerung über Bildinspiration und Fotomontage und ist überaus erfolgreich, die Erfolgsquoten liegen zwischen 25 und 30 Prozent.

Bildmontage/Bildvariationen/Aging                                                                      

Eine andere Variation der digitalen Bildbearbeitung und Unterstützung ergibt sich bei vermissten oder gesuchten Personen. Hier können unter Berücksichtigung von Hinweisen oder aktueller Erkenntnissen die möglichen Varianten des Erscheinungsbildes angepasst werden, um veränderte Frisuren, Bärte, Brillen oder sonstige Veränderungen visuell zu berücksichtigen. Bei Langzeitvermissten oder Personen, von denen keine aktuellen Lichtbilder vorliegen, können Alterungsmerkmale eingearbeitet werden, um das mögliche aktuelle Aussehen der Person darzustellen.

Leichenbildaufarbeitung                                                                                 

In Zusammenarbeit mit Fachleuten der Gerichtsmedizin können auch Bilder von unbekannten Toten bearbeitet werden, so dass die Aufnahmen genutzt und  zur Klärung der Identität betragen können.